Der Fussgängersteg über die Lützelmurg verschwindet

MAISCHHAUSEN. Die Lützelmurg wird im obersten Teil des Baugebietes Maischhausen renaturiert. Da bezüglich der Uferstabilität grosse Defizite bestehen, beauftragte der Aadorfer Gemeinderat das Büro Fröhlich Wasserbau mit der Projekterarbeitung.

Drucken
Teilen

MAISCHHAUSEN. Die Lützelmurg wird im obersten Teil des Baugebietes Maischhausen renaturiert. Da bezüglich der Uferstabilität grosse Defizite bestehen, beauftragte der Aadorfer Gemeinderat das Büro Fröhlich Wasserbau mit der Projekterarbeitung.

Mit den vorgesehenen Massnahmen wird der Abschnitt naturnah gestaltet und ökologisch aufgewertet. Dazu gehören eine generelle Aufweitung, unterschiedliche Böschungsneigungen, Variabilität der Bachsohle bezüglich der Beschaffenheit, Breite und Gefälle sowie vielfältige Uferbegrünung. Eine baufällige Mauer soll abgebrochen und durch eine Blocksteinmauer ersetzt werden. Die Fussgängerbrücke im Sanierungsabschnitt wird nicht mehr ersetzt. Es müsste eine neue und viel längere Brücke gebaut werden. Da circa 50 Meter bachabwärts die Brücke zum Oberdorf besteht, verzichtet der Gemeinderat auf den Ersatz des Fussgängersteges. Zudem soll die Hochwassersituation durch die Verbreiterung des Bachlaufes verbessert werden.

Die Planauflage erfolgt morgen Freitag. (red.)

Aktuelle Nachrichten