Der Frauenfelder Ableger der kalabrischen Mafia

Seit 40 Jahren soll es in der Region Frauenfeld eine Zelle der kalabrischen 'Ndrangheta geben. Im März 2011 filmte die Polizei heimlich ein Treffen der mutmasslichen Mafiamitglieder im Boccia Club in Wängi. Im August 2014 wurden zwei Männer aus Frauenfeld in Kalabrien verhaftet.

Drucken
Teilen

Seit 40 Jahren soll es in der Region Frauenfeld eine Zelle der kalabrischen 'Ndrangheta geben. Im März 2011 filmte die Polizei heimlich ein Treffen der mutmasslichen Mafiamitglieder im Boccia Club in Wängi. Im August 2014 wurden zwei Männer aus Frauenfeld in Kalabrien verhaftet. Es soll sich um den Capo der Zelle und seine rechte Hand handeln. Sie wurden zu 12 und 14 Jahren Haft verurteilt. Anfang März nahm die Polizei 13 Männer fest, die der Frauenfelder Zelle angehören sollen. Sie sind wieder auf freiem Fuss und warten jetzt, bis das Bundesamt für Justiz über ihre Auslieferung entscheidet.

Aktuelle Nachrichten