Der Anstoss kam nach Fukushima

Kurz nach der Atomkatastrophe in Fukushima verlangte der Thurgauer Grosse Rat wuchtig mit 101 zu 0 Stimmen ein Konzept für einen Thurgauer Strommix ohne Atomstrom. In der Vernehmlassung zur ausgearbeiteten Änderung des Stromgesetzes 2015 wurden dann die Forderungen wieder abgeschwächt. (sme.)

Drucken
Teilen

Kurz nach der Atomkatastrophe in Fukushima verlangte der Thurgauer Grosse Rat wuchtig mit 101 zu 0 Stimmen ein Konzept für einen Thurgauer Strommix ohne Atomstrom. In der Vernehmlassung zur ausgearbeiteten Änderung des Stromgesetzes 2015 wurden dann die Forderungen wieder abgeschwächt. (sme.)