Denkmalpflege bittet zu Tisch

ST. GALLEN. Die Denkmalpflege der Kantone St. Gallen und beider Appenzell sowie der Stadt St. Gallen bitten an den Europäischen Tagen des Denkmals vom 13. und 14. September zu Tisch.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die Denkmalpflege der Kantone St. Gallen und beider Appenzell sowie der Stadt St. Gallen bitten an den Europäischen Tagen des Denkmals vom 13. und 14. September zu Tisch. Das Programm der Denkmaltage ist unter dem Titel «zu Tisch – à table – a tavola» dem kulinarischen und gastronomischen Kulturerbe gewidmet.

Der Weg zum Tisch führt über Märkte und Plätze, wo Lebensmittel beschafft werden, in die Küche, wo sie verarbeitet, und dann an den Tisch, wo sie genossen werden. Der Tisch kann sich in einer Arbeiterkantine befinden, im klösterlichen Refektorium, im Restaurant oder in den eigenen vier Wänden.

An verschiedenen Veranstaltungen können Interessierte ein faszinierendes Kulturerbe rund um die Themen Essen, Trinken und Nahrungsmittelproduktion erleben und geniessen. Fachleute beleuchten mit engagierten Eigentümerinnen und Eigentümern die Objekte an Führungen. Sie vermitteln aber auch die Arbeit der Denkmalpflege. Eine Anmeldung ist nötig. (red.)

www.denkmalpflege.sg.ch www.ar.ch/denkmalpflege

Aktuelle Nachrichten