«Das war der krönende Abschluss»

An den Berufsweltmeisterschaften im brasilianischen São Paulo errang der Busswiler Lars Tönz die einzige Goldmedaille für die Schweiz. In der Kategorie IT Software Lösungen für Unternehmen erbrachte er die beste Leistung. Die Freude beim 19-Jährigen ist riesig.

Drucken
Teilen
Lars Tönz Berufsweltmeister Busswil (Bild: pd)

Lars Tönz Berufsweltmeister Busswil (Bild: pd)

An den Berufsweltmeisterschaften im brasilianischen São Paulo errang der Busswiler Lars Tönz die einzige Goldmedaille für die Schweiz. In der Kategorie IT Software Lösungen für Unternehmen erbrachte er die beste Leistung. Die Freude beim 19-Jährigen ist riesig. Morgen abend werden er und die gesamte Schweizer Delegation am Zürcher Flughafen empfangen.

Herzliche Gratulation zu diesem grossen Erfolg. Wie fühlen Sie sich jetzt als Berufsweltmeister?

Ich bin natürlich überglücklich. Ich habe noch gar nicht realisiert, was ich hier geschafft habe. Ich denke, das geht noch ein paar Tage.

Was war die Aufgabe, die Ihnen gestellt wurde?

Wir mussten ein Programm für einen Marathon entwickeln. Dieses Programm musste diverse Funktionen wie zum Beispiel das Einschreiben der Teilnehmer oder verschiedene Streckendistanzen beinhalten.

Wie lief der Wettkampf aus Ihrer Sicht ab?

Am ersten Morgen ist es mir überhaupt nicht gelaufen. Aus verschiedenen Gründen bin ich aus dem Konzept geraten.

Wie ging es dann weiter?

Mein Betreuer hat mich beruhigt und mir gesagt, dass ich alles noch schaffen kann. Zudem haben sich die Mitglieder der Schweizer Delegation untereinander Mut zugeredet. Danach ging es bei mir deutlich aufwärts, ich steigerte mich von Tag zu Tag. Ich kam in einen Flow, der mit der Goldmedaille endete. Das war der krönende Abschluss eines emotionalen Wettkampfes. ? HINTERTHURGAU 38