Das Verkaufsangebot von Schloss Eugensberg umfasst sechs Einzelobjekte

Drucken
Teilen

Schloss: In den Verkaufsunterlagen wird für die 47 Hektaren grosse Schlossparzelle allein ein Angebotspreis von 25 Millionen Franken genannt. Das Schloss hat Renovationsbedarf. Die letzte umfassende Renovation fand nach dem Kauf durch Hugo Erb AG 1990 statt. Zurzeit wird eine Brandmeldeanlage eingebaut.

Gutshof: Auf dem 5800 Quadratmeter grossen Grundstück des Gutshofs steht auch ein Melkerhaus. Mindestpreis 3,56 Millionen Franken. Da der Gutshof schon in den letzten Jahren nicht bäuerlich genutzt wurde, ist er nicht dem bäuerlichen Bodenrecht unterstellt. Das Landwirtschaftsland ist verpachtet.

Dorfzone Sandegg: Dazu gehören eine Burgruine (6500 Quadratmeter) und zwei baufällige Gebäude (7500 Quadratmeter). Der Mindestpreis beträgt 3,3 Millionen Franken.

Badehaus: Direkt am See in Berlingen mit einer Grundfläche von 1000 Quadratmetern. Parterre mit Küche, Obergeschoss mit Schlafgelegenheit. Mindestpreis 1,05 Millionen Franken.

Wald und Gewässer: 6 Hektaren.

Landwirtschaftsland: 26 Hektaren. Mindestpreis für Landwirtschaft, Wald und Strassen 2,38 Millionen Franken.

Die Teilobjekte werden auch einzeln verkauft. Der Verkauf der Dorfzone Sandegg, des Gutshofs und des Badehauses beginnt aber erst am 2. Mai. Wald- und Landwirtschaftsgrundstücke werden nicht einzeln angeboten. (wu)