Das tierliebende Model

Auszeit «Ich brauchte Abstand von allem», sagt Christine. Die 24-Jährige hat vor kurzem eine sechsjährige Beziehung beendet. «Thailand war eine gute Ablenkung.» Die gelernte Köchin modelt nebenbei und war für «Austria's Next Topmodel» schon im Fernsehen.

Merken
Drucken
Teilen
Christine ist vor sieben Jahren aus Österreich in die Schweiz zu ihrem Freund gezogen. (Bild: PD)

Christine ist vor sieben Jahren aus Österreich in die Schweiz zu ihrem Freund gezogen. (Bild: PD)

Auszeit «Ich brauchte Abstand von allem», sagt Christine. Die 24-Jährige hat vor kurzem eine sechsjährige Beziehung beendet. «Thailand war eine gute Ablenkung.» Die gelernte Köchin modelt nebenbei und war für «Austria's Next Topmodel» schon im Fernsehen. Vor der Kamera sei sie die Schüchterne – anders als im privaten Leben: «Unter Freundinnen bin ich die Hyperaktive», sagt sie. Sie will die anderen Kandidatinnen mit ihrer Natürlichkeit übertrumpfen: «Männer stehen darauf.»

Ihre Person in drei Worten? Chaotisch, tierlieb, gesprächig.

Was würden Sie an Ihrem Körper gerne ändern? Ich will ein bisschen zunehmen, so etwa fünf Kilo. Aber das ist schwierig.

Was würden Sie auch für eine Million Franken nicht tun? Ein Schwein töten. Sonst täte ich ziemlich viel dafür.

Was bringt Sie zum Lachen? Mein Chef, aber er weiss nicht, dass er lustig ist.

Was bringt Sie zum Weinen? Wenn ich Tierquälerei sehe und nicht helfen kann.

Ihre Vorstellung von Romantik? Ein Wellnesshotel.

Was war Ihr mutigster Entscheid? Mit 17 ohne Eltern zu meinem Freund in die Schweiz zu ziehen. (amd)