Das Thema ist Erntetechnik

Morgen kommen Freunde alter Landmaschinen in den Thurgau. Das 12. Einachsertreffen erwartet über tausend Besucher.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
«Mühle»-Wirt Ueli Siegfried, hier auf seinem 1967er-Rapid, erwartet bei gutem Wetter viele Besucher in Schurten. (Bild: Olaf Kühne)

«Mühle»-Wirt Ueli Siegfried, hier auf seinem 1967er-Rapid, erwartet bei gutem Wetter viele Besucher in Schurten. (Bild: Olaf Kühne)

Ländlich, gemütlich, familiär – dies ist der Anspruch des Einachser- und Transportertreffens auch in seiner zwölften Auflage. Morgen ist Schurten wieder der Treffpunkt für Freunde alter Landmaschinen. Ueli und Liselotte Siegfried, das Wirtepaar der «Mühle», riefen den Anlass einst ins Leben und organisierten ihn bis vorletztes Jahr auch im Alleingang.

«Es wurde schlicht zu viel», sagt Ueli Siegfried. Vergangenes Jahr wurde aus dem Duo deshalb ein fünfköpfiges Organisationskomitee. Roger Lieberherr aus Dozwil, Charly Heckelsmüller aus Tägerwilen und Christian Maag aus Hauptwil wirken seither mit. «Das OK hat sich bereits gut eingespielt», freut sich Siegfried.

Über 130 Fahrzeuge ausgestellt

Den stetig wachsenden Erfolg des eintägigen Anlasses schreibt Siegfried nicht zuletzt der Umgebung zu. «In Schurten haben wir ein sehr schönes Gelände», sagt der «Mühle»-Wirt, «während vergleichbare Treffen oftmals auf einer Allmend oder irgendwo auf einem grossen Parkplatz stattfinden.»

Vergangenes Jahr kamen zwischen 1200 und 1400 Besucher in den Weiler in der Gemeinde Fischingen. Die genaue Zahl weiss Siegfried nicht, da das Treffen nach wie vor keinen Eintritt kostet. Für die diesjährige Auflage erwartet er, gutes Wetter vorausgesetzt, mindestens genauso viele Gäste. Auf sie warten nicht nur über 130 Einachser und Transporter, viele wie in den Vorjahren herausgeputzt und geschmückt, sondern auch wieder eine Sonderausstellung. Hatten diese vergangenes Jahr Waldarbeiten zum Thema, steht heuer die Erntetechnik mit all ihren Facetten im Mittelpunkt des Interesses.

Daneben bietet das Einachser- und Transportertreffen morgen wieder ein breites Rahmenangebot für jung und alt. Ein Festzelt steht den Besuchern zur Verfügung wie auch ein Kinderspielplatz – und natürlich ein grosser Grill.