Das Runde muss ins Eckige

FRAUENFELD. Am Sonntagabend wähnte man sich im Bierlager im «Sternen» wie im Stadion in Lille bei Schweiz gegen Frankreich. «Ein packendes Spiel!», meint Sebastian Jossi (19, Frauenfeld) in der Pause. Für ihn ist Mehmedi der beste Schweizer Spieler.

Chris Marty
Drucken
Teilen
Sind begeistert vom Spiel der Schweizer Nati: Sebastian Jossi, Fabian Koch und Leslie Joos. (Bilder: Chris Marty/frauenfeld-events.ch)

Sind begeistert vom Spiel der Schweizer Nati: Sebastian Jossi, Fabian Koch und Leslie Joos. (Bilder: Chris Marty/frauenfeld-events.ch)

FRAUENFELD. Am Sonntagabend wähnte man sich im Bierlager im «Sternen» wie im Stadion in Lille bei Schweiz gegen Frankreich. «Ein packendes Spiel!», meint Sebastian Jossi (19, Frauenfeld) in der Pause. Für ihn ist Mehmedi der beste Schweizer Spieler. Auch Fabian Koch (18, Aadorf) und Leslie Joos (18, Stettfurt) sind begeistert: «Das Spiel ist offensiv und voller Dynamik.» Ihr Favorit: Xhaka. Gäb's eine Goldene Rose für den besten Spieler, wäre für Bernadette Romer (29) und Martin Roth (38) aus Felben-Wellhausen alles klar: Sommer bekäme sie. Nach dem Abpfiff strahlt Bea Stark (34): «Sommer war gut, auch Xhaka… ach was, die ganze Mannschaft!», sagt sie diplomatisch. Einer der grössten Fans der Schweizer ist der Deutsche Maik Grzeskowiak (36, beide Frauenfeld). «Mein Gewinner der Goldenen Rose wäre Behrami!» Käme es zu Schweiz gegen Deutschland, würde er das deutsche über das Schweizer Trikot anziehen.

www.frauenfeld-events.ch

Daumen hoch für Behrami: Maik Grzeskowiak und Bea Stark.

Daumen hoch für Behrami: Maik Grzeskowiak und Bea Stark.

Fans von Sommer: Martin Roth und Bernadette Romer.

Fans von Sommer: Martin Roth und Bernadette Romer.