Das Menu für den Wolf

Glosse

Drucken
Teilen

Thurgau Tourismus wirbt neu mit Apfelwellness, Apfelwanderwegen und Gourmet-Apfelgerichten. Zumindest einer hat den Lockruf verstanden: Der Wolf. Er tingelt seit mehr als 200 Jahren zum ersten Mal wieder durch den Kanton. Die Tourismus-Branche ist deshalb in heller Aufregung. Im Gegensatz zu Landwirten und Tierhaltern freuen sie sich über jeden Zuzüger. Um dem Wolf ein Gourmetmenu zu präsentieren, haben sich drei Thurgauer Jungköche zusammengetan. Es soll Thurgauer Gourmetschäfli gefüllt mit Wiesenkräutern an Bumanns legendärer Apfelsauce geben. Die Bauern laufen Sturm. Sie wollen den Wolf nicht auf den Geschmack bringen. Sie haben schon genug Sorgen mit den Milchpreisen, einen Wolf könne sich die Landwirtschaft nicht leisten. Zumal schon Biber und Wildschwein Probleme machen. Sie raten deshalb zu einer Kreation mit Wildschweinbraten und gefülltem Biberfladen. (sba)