Das Meisterwerk der Buchmalerei ist 1312 vollendet worden

Das Graduale von St. Katharinental gilt als landesweit einmaliger Zeuge der spätgotischen Kunst. Die Handschrift ist 1312 vollendet worden, wie ein Eintrag zeige, sagt Gabriele Keck, Direktorin des Historischen Museums. Es stammt aus dem Bodenseeraum.

Drucken
Teilen

Das Graduale von St. Katharinental gilt als landesweit einmaliger Zeuge der spätgotischen Kunst. Die Handschrift ist 1312 vollendet worden, wie ein Eintrag zeige, sagt Gabriele Keck, Direktorin des Historischen Museums. Es stammt aus dem Bodenseeraum. In welchem Scriptorium es gefertigt wurde, ist unbekannt. Möglicherweise war es in Konstanz – oder die Klosterfrauen in St. Katharinental haben es selber gefertigt. Die Fähigkeiten dazu hätten sie gehabt, sagt Keck. In dieses Kloster traten Frauen höheren Standes mit einer guten Ausbildung ein. Fest steht, dass das Graduale von mehreren, voneinander zu unterscheidenden Händen gefertigt worden ist. Das Graduale sei von grossem Wert für die Kulturgeschichte im Bodenseeraum, sagt Keck. (wid)