Das Hilfswerk Caritas sucht Ersatzgrosseltern und Paten

WEINFELDEN. Gesucht werden engagierte Frauen und Männer, die Kinder mögen und genügend Zeit mitbringen, sich regelmässig mit einem Kind zu beschäftigen.

Thomas Wunderlin
Drucken
Teilen

WEINFELDEN. Gesucht werden engagierte Frauen und Männer, die Kinder mögen und genügend Zeit mitbringen, sich regelmässig mit einem Kind zu beschäftigen. Wie das Hilfswerk Caritas mitteilt, warten Kinder unterschiedlichen Alters aus «belasteten Familien» auf Menschen, die ihre wertvolle Freizeit zusammen mit Kindern verbringen möchten.

Die Sozialpädagogin Simone Rutishauser von der Caritas Thurgau in Weinfelden sucht für das Projekt «mit mir» Ersatzomas und -opas oder Patinnen und Paten, die einem Kind Zeit und Zuwendung schenken wollen und ihm Abwechslung in den Alltag bringen wollen.

Ausflüge und Geschichten

Gemeinsam könnten Spaziergänge und Ausflüge unternommen, Geschichten gelesen oder Kuchen gebacken werden, heisst es in der Suchanzeige weiter. «Diese Beschäftigungen mit einer weiteren, vertrauten Bezugsperson macht den Kindern viel Freude und erweitert ihren Erfahrungshorizont.» Wichtig sei neben einer guten Portion Geduld vor allem die Fähigkeit, sich in ein Kind einzufühlen und dessen Freizeit gemäss gemeinsamen Interessen zu gestalten. Spesen werden vergütet.

Sozialamt: Gute Idee

«Nach unserer Einschätzung ist die Idee der Caritas gut», erklärt die Leiterin des kantonalen Sozialamts, Florentina Wohnlich, auf Anfrage. Bekanntlich gebe es auch die Projekte «Mentoring» oder «Tandem», um Jugendliche bei der Lehrstellensuche zu unterstützen oder während der Lehre zu begleiten. «Es ist anzunehmen, dass die Einsätze von Wahlomas oder -opas zeitlich so beschränkt sind, so dass auch keine Gefahr für eine Vereinnahmung oder Ähnliches besteht», sagt Wohnlich. Gemäss Caritas verbringen die Paten «ein- bis zweimal im Monat» einen halben oder ganzen Tag mit ihrem Patenkind.

Info: Telefon 071 626 11 84 oder srutishauser@caritas.ch