Das ganze Dorf hat das Festjahr genossen

Warth-Weiningen hat 2015 verschiedene Jubiläen gefeiert, unter anderem 25 Jahre Politische Gemeinde. Gemeindepräsident Hans Müller hält Rückschau. Was, denken Sie, hat das Jubiläumsjahr der Gemeinde gebracht?

Drucken
Teilen
Hans Müller Gemeindepräsident von Warth-Weiningen (Bild: pd)

Hans Müller Gemeindepräsident von Warth-Weiningen (Bild: pd)

Warth-Weiningen hat 2015 verschiedene Jubiläen gefeiert, unter anderem 25 Jahre Politische Gemeinde. Gemeindepräsident Hans Müller hält Rückschau.

Was, denken Sie, hat das Jubiläumsjahr der Gemeinde gebracht?

Der Entscheid, anstelle eines grossen Festes verschiedene Veranstaltungen während des ganzen Jahres durchzuführen, hat sich als richtig erwiesen. Die Anlässe in den Bereichen Kultur, Familie, Sport, Geselligkeit, Spiel, Natur und Gewerbe haben allen die Möglichkeit geboten, das Festjahr zu geniessen.

Welche Eindrücke nehmen Sie aus dem Jubiläumsjahr mit?

Viele persönliche Begegnungen, interessante Erlebnisse, fröhliche Stimmung, kulinarische Genüsse und vieles mehr haben dieses Jahr geprägt. Sie haben dem Zusammenleben in der Dorfgemeinschaft einen wichtigen Stellenwert gegeben. Alle diese Anlässe waren aber letztlich nur erfolgreich, weil viele Einwohnerinnen und Einwohner aktiv mitgearbeitet haben. Diesen gebührt der grosse Dank für das gelungene Jubiläumsjahr.

Welche grösseren Herausforderungen kommen in nächster Zeit auf die Gemeinde zu?

Bis Mitte 2017 werden mehrere Mehrfamilienhäuser mit mehr als 40 Wohnungen fertiggestellt. Dem Gemeinderat ist es ein Anliegen, dass sich die neuen Einwohnerinnen und Einwohner hier integrieren und wohl fühlen. Schön wäre es auch, wenn der eine oder andere Anlass aus dem Jubiläumsjahr im 2016 eine Wiederholung fände. (hil)

Aktuelle Nachrichten