CVP-Stamm zum Thema Schulwahlen und Nordkorea

Am Monatsstamm der CVP Bichelsee-Balterswil stellten sich die Kandidierenden für die Schulbehörde. Carmen Haag berichtete von ihrer Reise nach Nordkorea.

Drucken
Teilen
Ortsparteipräsidentin Christa Kaufmann und Carmen Haag. (Bild: pd)

Ortsparteipräsidentin Christa Kaufmann und Carmen Haag. (Bild: pd)

BALTERSWIL. Désirée Kobler, Rubina Sturzenegger, Stephan Rüegg und die wieder kandidierende Renate Koller stellten sich am Monatsstamm der CVP Ortspartei vor. Sie erzählten aus ihrem Leben und kamen auch auf ihre Motivation zu sprechen, die sie veranlasst, am 3. März für die Schulbehörde zu kandidieren. Auf die Frage aus dem Publikum, was für sie denn eine gute Schule sei, antworteten die Kandidierenden, dass sie sich eine Schule wünschen, in welcher sich alle Beteiligten wohl fühlten und angstfrei arbeiten könnten, welche auf individuelle Bedürfnisse eingehe und in welcher ein gutes Klima zu gegenseitiger Motivation führe.

Danach berichtete die CVP-Fraktionspräsidentin des Grosses Rates, Carmen Haag, von ihrer Reise nach Nordkorea, welche sie auf Einladung einer Frauenorganisation ins seit über 50 Jahren abgeschottete kommunistischen Land im fernen Osten führte. Armut, fehlende Mechanisierung und die allgegenwärtige Propaganda des Machtapparats hätten sie bis gegen Schluss der Rundreise richtiggehend krank werden lassen, sagte Haag. (red.)

Aktuelle Nachrichten