CVP-Preisjassen: Zu wenig Tische

ESCHLIKON. Rund 100 Teilnehmer trotz des schönen Märzwetters: Das Jassturnier der CVP Eschlikon überforderte am Wochenende die Organisatoren. Sie mussten in Eile die Tische auf 25 Stück aufstocken.

Drucken
Teilen

ESCHLIKON. Rund 100 Teilnehmer trotz des schönen Märzwetters: Das Jassturnier der CVP Eschlikon überforderte am Wochenende die Organisatoren. Sie mussten in Eile die Tische auf 25 Stück aufstocken. Das Preisjassen unter der Leitung von CVP-Präsident Toni Peterhans begann aber pünktlich um 13 Uhr, heisst es in einer Mitteilung. Und auch Amateure hätten sich wohl gefühlt, da die anderen die kleinen Missgriffe tolerierten. Karl Muther aus Wängi, Edi Tremp aus Münchwilen und Urs Senn aus Dussnang führten die Rangliste an. Sie durften sich am Gabentisch bedienen. (red.)

Aktuelle Nachrichten