Clemens Dahindens Dernière

BETTWIESEN. Am 1. Januar feierte Bettwiesen sein 20jähriges Bestehen als selbständige Gemeinde. Gleich lang amtet Clemens Dahinden als Gemeindeammann in der mittlerweile über 1100 Einwohner zählenden Gemeinde. «Für eine Gemeinde ist das jedoch noch kein Alter, das man gross feiern muss.

Drucken
Teilen

BETTWIESEN. Am 1. Januar feierte Bettwiesen sein 20jähriges Bestehen als selbständige Gemeinde. Gleich lang amtet Clemens Dahinden als Gemeindeammann in der mittlerweile über 1100 Einwohner zählenden Gemeinde. «Für eine Gemeinde ist das jedoch noch kein Alter, das man gross feiern muss. Es ist aber ein Grund zur Feststellung, dass der Schritt in die Eigenständigkeit erfolgreich verlaufen ist», sagte der heuer abtretende Gemeindeammann am Neujahrsapéro am Freitag, an dem mehr als 100 Personen teilnahmen.

Dahinden betonte ,dass sich die Entwicklung von Steuerkraft und Siedlungsfläche, aber auch die Werterhaltung der Infrastrukturen sehr positiv verwandelt hat. Er sei sich bewusst, dass sich noch nicht alles wunschgemäss entwickle. So gebe es viel freien Wohnraum. Die Bevölkerung wachse nicht entsprechend der Bautätigkeit. Auf seinen Nachfolger Patrik Marcolin warteten genügend Aufgaben. (ch)