Chronischer Ärztemangel

In der Schweiz gibt es einen Hausarzt auf 1639 Personen. Das Zahlenverhältnis dürfte sich verschärfen, da drei Viertel der Haus- und Kinderärzte sich in den nächsten Jahren pensionieren lassen wollen und zu wenig Nachwuchs nachrückt.

Merken
Drucken
Teilen

In der Schweiz gibt es einen Hausarzt auf 1639 Personen. Das Zahlenverhältnis dürfte sich verschärfen, da drei Viertel der Haus- und Kinderärzte sich in den nächsten Jahren pensionieren lassen wollen und zu wenig Nachwuchs nachrückt. Mit einer Volksinitiative, eingereicht im Frühjahr 2010, wollen die Hausärzte etwas dagegen tun. Als Gegenvorschlag präsentiert der Bundesrat einen «Masterplan», der mehr Studienplätze für Medizin und ein Praktikumsprogramm für künftige Hausärzte vorsieht. (hil)