Chefarzt verlässt Spitalverbund

HERISAU. Axel Weiss, Chefarzt des Psychiatrischen Zentrums Appenzell Ausserrhoden (PZA), verlässt den Spitalverbund AR nach fast sechsjähriger Tätigkeit, da er im November 2015 eine Praxis in Gais eröffnen wird. Dies teilte der Spitalverbund gestern mit.

Merken
Drucken
Teilen

HERISAU. Axel Weiss, Chefarzt des Psychiatrischen Zentrums Appenzell Ausserrhoden (PZA), verlässt den Spitalverbund AR nach fast sechsjähriger Tätigkeit, da er im November 2015 eine Praxis in Gais eröffnen wird. Dies teilte der Spitalverbund gestern mit. Über die Neubesetzung der Stelle werde zu gegebener Zeit informiert. Bis dahin wird Lilian De Cassai, Leitende Ärztin, die fachliche Leitung übernehmen.

Bevor Axel Weiss im Januar 2011 die Nachfolge von Bruno Kägi als Chefarzt des Psychiatrischen Zentrums antrat, war er bereits als Leitender Arzt des Sozialpsychiatrischen Dienstes am PZA tätig. Unter der Leitung von Axel Weiss fand in den letzten fünf Jahren unter anderem eine verstärkte psychotherapeutische Ausrichtung des PZA statt. Ein weiterer Schwerpunkt seines Wirkens lag in der Öffnung psychiatrischer Stationen sowie in der Vernetzung mit den Hausärzten und den sozialen Diensten in der Region. (red.)