Champignons und Champions in der Rhyhalle

DIESSENHOFEN. Wer keinen reservierten Platz hatte, kam kaum hinein. Gut 400 Personen wollten am Samstag in der Rhyhalle in Diessenhofen die Auftritte der Stadtmusik Diessenhofen und der Jugendband Crescendo hören. Beide Formationen stehen unter der Leitung von Markus Augenstein.

Guido Elser
Drucken
Dirigent Markus Augenstein mit der Stadtmusik Diessenhofen. (Bild: Guido Elser)

Dirigent Markus Augenstein mit der Stadtmusik Diessenhofen. (Bild: Guido Elser)

DIESSENHOFEN. Wer keinen reservierten Platz hatte, kam kaum hinein. Gut 400 Personen wollten am Samstag in der Rhyhalle in Diessenhofen die Auftritte der Stadtmusik Diessenhofen und der Jugendband Crescendo hören. Beide Formationen stehen unter der Leitung von Markus Augenstein. Der Vollblutmusiker stellt hohe Ansprüche an seine mehr als 60 Musikantinnen und Musikanten – und dem ist es wohl zu verdanken, dass die Stadtmusik derzeit so viele Mitglieder hat wie noch nie zuvor.

Bei aller Ernsthaftigkeit spürt das Publikum die Freude und den Humor, mit dem die Beteiligten ans Werk gehen. Weil Augenstein bei einem Stück der Jugendband Crescendo angeblich die Noten vergessen hatte, übernimmt plötzlich eine junge Musikantin den Taktstock und der Dirigent spielt dafür in der Band. Beide Formationen spielen an dem Abend ein breites Repertoire, das neben Blasmusik-Klassikern auch neuere Stücke aus Pop- und Filmmusik umfasst. So erklingt «We Are The Champions» von Freddie Mercury, wobei die Stadtmusikanten das Stück in «We Are The Champignons» umgetauft haben und es prompt mit Pilzen auf dem Kopf spielten.

Die Jugendmusik brillierte dafür mit «My Heart Will Go On», dem Titelsong für den Film «Titanic» von Céline Dion. Band und Stadtmusik ernten viel Applaus und dürfen Zugaben bieten.

Aktuelle Nachrichten