«Buurezmorge» am 1. August

Drucken
Teilen

Brunch Was gibt es Schöneres, als mit Familie oder Freunden am Nationalfeiertag gemütlich zu brunchen und dabei frische Landluft zu schnuppern? Über 350 Höfe vom Boden- bis zum Genfersee, vom Baselbiet bis in die helvetische Sonnenstube bieten ein reichhaltiges Buffet an, das von Rösti über Bratspeck bis hin zur Konfitüre aus eigener Produktion oder der Region reicht. Seit einem Vierteljahrhundert laden Bauernfamilien unter der Federführung des Schweizer Bauernverbands am 1. August zum beliebten «Buurezmorge». Der Anlass ist kaum mehr aus der Agenda wegzudenken. Hauptziel damals wie heute ist, die Tore zum Betrieb zu öffnen und so Jung und Alt den Blick hinter die Kulissen zu ermöglichen.

Im Thurgau kann man sich auf elf Bauernhöfen kulinarisch verwöhnen lassen. Der beliebte Brunch findet von 9.00 bis 13.00 Uhr statt und kostet pro Person zwischen 25 bis 40 Franken. Damit es weder an Platz noch an Essen mangelt, ist eine Anmeldung bis 30. Juli direkt bei den Bauernfamilien möglich. Alle teilnehmenden Bauernfamilien sind bereits jetzt online unter www.brunch.ch oder im Brunch Magazin zu finden. (red)