Busse fuhren fast 104 000 Kilometer

Vereinsnotiz

Merken
Drucken
Teilen

Diesen Montag durfte Präsident Fredi Himmelberger 80 Mitglieder und die Gemeinderatspräsidentin Ursula Duewell und Stadträtin Elsbeth Aepli zur 34. Generalversammlung des Vereins für Behindertenbusse Frauenfeld begrüssen. Die Vereinsgeschäfte wurden zügig und humorvoll abgehandelt. Im vergangenen Jahr wurden 3748 Personen bei 3676 Fahrten 103741 Kilometer weit gefahren. Für 87000 Franken beschaffte der Verein einen neuen Bus. Karin Brägger wurde einstimmig zur Nachfolgerin der zurücktretenden Aktuarin Mamudije Sulejmani gewählt. Markus Ochsner trat nach 13 Jahren als Fahrer zurück, als neue Fahrer wurden Urs Kroha, Walter Greuter und Fredi Buchmann begrüsst. Die Fahrer wurden mit einer neuen Fahrerweste ausgerüstet. Die Vereinsrechnung schloss mit einem Ausgabenüberschuss von rund 8000 Franken ab. Die Versammlung genehmigte überdies die Erhöhung der Fahrpreise. (red)

www.behindertenbusse.ch