Bundesfeiern im Hinterthurgau

1. August

Drucken
Teilen
1. August für Romantiker: Der Aussichtsturm auf der Sirnacher Hochwacht im Sonnenuntergang. (Bild: Olaf Kühne)

1. August für Romantiker: Der Aussichtsturm auf der Sirnacher Hochwacht im Sonnenuntergang. (Bild: Olaf Kühne)

Aadorf feiert am 31. Juli ab 18 Uhr auf dem Gemeindeplatz. Die Festansprache hält Gemeindepräsident Matthias Küng. Zudem gibt es Festwirtschaft, Livemusik, Trychler und Fackelumzug.

 

Bichelsee-Balterswil feiert aufgrund des dortigen 1200-Jahr-Jubiläums in Ifwil. Beginn der Feier auf dem Areal der Seiler Gärten AG ist am 1. August um 11 Uhr. Festredner ist Heinrich Schwager, die Festwirtschaft besorgen der Damenturnverein Balterswil und der Historische Verein.

 

In Eschlikon wird der 1. August bereits ab dem Vormittag ge­feiert; ab 10.30 Uhr auf der Schulanlage Bächelacker. Die Ansprachen halten Einwohnerinnen und Einwohner, welche einen persönlichen Bezug zum 20-Jahr-Dorfjubiläum haben. Die musikalische Begleitung übernimmt das Trio Edelwyss vom Hörnli.

 

Die Bürgermusik und der Einwohnerverein Ettenhausen organisieren gemeinsam am 1. August ab 18.30 Uhr bei der Turnhalle einen Dorfznacht.

Fischingen begeht seine Bundesfeier auf dem Luttenberg bei Wiezikon am 1. August ab 19 Uhr. Weil das Parkplatzangebot beschränkt ist, gibt es einen Gratis-Shuttlebus. Für die musikalische Unterhaltung sorgen die Ofelochhöckler.

 

Die Männerriege Guntershausen lädt zur Bundesfeier bei der Turnhalle am 1. August ab 11 Uhr. Festredner ist der Aadorfer Vizegemeindepräsident Stefan Mühlemann, für die musikalische Unterhaltung sind Sylv und Dölf besorgt.

 

Die Gemeinde Lommis verzichtet auf einen Festredner. Ein Gemeinderat wird indes eine kurze Begrüssungsrede halten. Die Bundesfeier beginnt am 1. August um 19.30 Uhr auf dem Funkenplatz oberhalb Weingarten. Sängerinnen und Sänger des «Thurgauerliedes» und des «Schweizerpsalms» werden durch drei Alphornbläser unterstützt.

 

Der Nationalfeiertag wird im Bezirkshauptort Münchwilen am 31. Juli ab 18 Uhr auf dem Schulareal Waldegg gefeiert, die Festwirtschaft öffnet bereits um 17 Uhr. Festredner ist Gemeindepräsident Guido Grütter. Musikalisch umrahmt wird die Feier durch den Musikverein Harmonie Münchwilen sowie die Swiss-Örgeler. Zudem steht eine Rösslikutsche bereit.

 

Für seine Bewohnerinnen und Bewohner und deren Angehörige veranstaltet das Regionale Alterszentrum Tannzapfenland in Münchwilen eine weitere Bundesfeier. Das Fest beginnt am 1. August um 15 Uhr. Ab 16 Uhr unterhält die Gemischte Jodelgruppe Münchwilen, unterstützt von Alphornbläsern, die Gäste. Das Nachtessen wird ab 17 Uhr serviert.

 

Sirnach feiert traditionell auf der Hochwacht am 1. August ab 19.15 Uhr. Festredner ist Regierungsrat Walter Schönholzer. Zudem sorgt Entertainer Reto Eigenmann für Stimmung. Hüpfburg für Kinder, Ballonflugwettbewerb, Fackelzug und Höhenfeuer runden den Anlass ab.

Die Gemeinde Tobel-Tägerschen feiert ebenfalls bereits am 31. Juli. Der Anlass auf dem Fussballplatz Breite in Tobel beginnt um 17.30 Uhr. Festrednerin ist die Bichelseer CVP-Ständerätin Brigitte Häberli.

 

Das Fest in Wängi beginnt am 1. August um 19.30 Uhr auf dem Dorfschulhausplatz. Festrednerin ist SVP-Kantonsrätin Diana Gutjahr.

 

Die Schützen Wilen-Rickenbach organisieren beim Primarschulhaus Rickenbach einen 1.-August-Brunch. Unter dem Motto «Hackbrett meets Boogie Woogie» tritt der bekannte Hackbrettspieler Nicolas Senn zusammen mit seinem Kollegen Elias Bernet auf. Zudem wird auch der Rickenbacher Musiker Renato Allenspach für Feststimmung sorgen. Das Brunchbuffet öffnet um 9.30 Uhr.

 

Der Dorfverein Wittenwil organisiert ab 18 Uhr beim Schulhaus ein 1.-August-Kafi mit Fackelzug zum Funken, Fackeln werden gratis abgegeben. (kuo)