Bund baut neues Asylzentrum

Während sich in Kreuzlingen von der Menge der beherbergten Asylbewerber kaum etwas verändert, sieht es im St. Gallischen Altstätten etwas anders aus: Dort sollen statt der bisher 170 künftig 390 Asylbewerber untergebracht werden.

Drucken
Teilen

Während sich in Kreuzlingen von der Menge der beherbergten Asylbewerber kaum etwas verändert, sieht es im St. Gallischen Altstätten etwas anders aus: Dort sollen statt der bisher 170 künftig 390 Asylbewerber untergebracht werden. Dafür braucht es einen Neubau als Ersatz für das heutige Empfangs- und Verfahrenszentrum, das sich mitten in einem Wohngebiet befindet. Der Neubau soll am Rande des Städtchens im Gebiet Hädler neben dem Regionalgefängnis zu stehen kommen. Altstätten hat sich mit dem Bund auch bereits über den Preis des Grundstücks geeinigt. Die vereinbarte Summe beläuft sich auf 6,1 Millionen Franken. Über den Verkauf des Grundstück werden die Stimmbürger an der Urne befinden. (mvl)

Aktuelle Nachrichten