Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bürgerrecht, Bankrat, Baujagd

Frauenfeld Der Thurgauer Grosse Rat versammelt sich heute Mittwoch erstmals in diesem Jahr in Frauenfeld.

Die Sitzung im Rathaus beginnt um 9.30 Uhr mit 100 Gesuchen um Erteilung des Kantonsbürgerrechts. Ungewöhnlich ­viele, nämlich 20, stammen von Schweizer Bürgern anderer Kantone. Anschliessend soll ein parteiunabhängiger Kandidat Mitglied des Bankrats der Thurgauer Kantonalbank werden; dagegen opponiert die SVP, die selber Anspruch auf den Sitz erhebt. Beim Gesetz über den Wasserbau ist nur noch die Redaktionslesung und die Schlussabstimmung vorgesehen. Zu einem Schwerpunkt der Sitzung könnte die Revision des kantonalen Jagdgesetzes werden. Die Regierung schlägt ein Verbot der Baujagd vor. Der Jägerverband hofft, das Kantonsparlament werde es verhindern. Falls die Zeit reicht, wird eine Motion betreffend Palmöl aus Malaysia behandelt. Die halbtägige Sitzung ist öffentlich. (wu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.