Bürgergemeinden fusionieren

Sirnach. Laut Beschluss der Regierung des Kantons Thurgau gibt es ab 2012 in einer Politischen Gemeinde nur noch eine Bürgergemeinde.

Drucken
Teilen
Raimondo Baumgartner: Der frischgewählte Präsident. (Bild: cho)

Raimondo Baumgartner: Der frischgewählte Präsident. (Bild: cho)

Sirnach. Laut Beschluss der Regierung des Kantons Thurgau gibt es ab 2012 in einer Politischen Gemeinde nur noch eine Bürgergemeinde. Da in Sirnach mit Sirnach und Busswil deren zwei bestehen, fand am Freitagabend im Gasthaus Engel eine ausserordentliche Bürgerversammlung für den Zusammenschluss statt. 103 Stimmberechtigte nahmen daran teil.

Die Gemeindeordnung der neuen Bürgergemeinde wurde nach einigen begrifflichen Änderungen diskussionslos und einstimmig angenommen. Der Zusammenschluss erforderte jedoch auch die Wahl einer neuen Bürgerverwaltung. Als einziger Kandidat für das Präsidium stand der Sirnacher Raimondo Baumgartner zur Wahl, da die beiden bisherigen Bürgerpräsidenten Louis Bieger (Sirnach) und Ulrich Siegfried (Busswil) auf eine Kandidatur verzichtet hatten. In geheimer Wahl erhielt Baumgartner 82 Stimmen. Die weiteren vier Sitze in der Bürgerverwaltung für die Amtszeit 2012 bis 2015 gingen an Karl Brunschwiler, Sirnach (96 Stimmen), Roman Gründler, Sirnach (95), Brigitte Baumgartner (85) und Bruno Ruckstuhl, Busswil (76).

Bei Bürgerwurst und Bürgertrunk wurde der Zusammenschluss und die Wahl ausgiebig gefeiert. (cho.)

Aktuelle Nachrichten