Budget und Kulturstiftung

Weinfelden Der Grosse Rat hat am Mittwoch wieder etwas zu tun, nachdem er den Sitzungstermin vor zwei Wochen mangels behandlungsreifer Geschäfte ungenutzt verstreichen liess. Nun steht das Budget 2017 auf dem Plan.

Merken
Drucken
Teilen

Weinfelden Der Grosse Rat hat am Mittwoch wieder etwas zu tun, nachdem er den Sitzungstermin vor zwei Wochen mangels behandlungsreifer Geschäfte ungenutzt verstreichen liess. Nun steht das Budget 2017 auf dem Plan. Ein weiterer Schwerpunkt der halbtägigen Sitzung im Rathaus Weinfelden könnte das letzte Traktandum werden: die Interpellation «Kulturstiftung des Kantons Thurgau: ein Selbstbedienungsladen?». Auf der Tagesordnung stehen ausserdem die geringfügige Änderung der Kesb-Organisation und die Beschlussfassung der Standesinitiative für eine gentechfreie Schweizer Landwirtschaft; beide werden wohl kaum noch zu reden geben. Die öffentliche Sitzung beginnt um 9.30 Uhr. (wu)