Brennenden Baum selber gelöscht

ISLIKON. Am Samstag vor Neujahr brannte gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau in einem Einfamilienhaus in Islikon ein Christbaum. Mutmasslich beim Anzünden einer Wunderkerze gegen 18.40 Uhr durch die Kinder fing der Christbaum im Wohnzimmer an zu brennen.

Merken
Drucken
Teilen

ISLIKON. Am Samstag vor Neujahr brannte gemäss Mitteilung der Kantonspolizei Thurgau in einem Einfamilienhaus in Islikon ein Christbaum. Mutmasslich beim Anzünden einer Wunderkerze gegen 18.40 Uhr durch die Kinder fing der Christbaum im Wohnzimmer an zu brennen. Die Eltern konnten das Feuer mit Wasser löschen. Es wurde niemand verletzt.

Der Sachschaden beläuft sich auf einige tausend Franken. Die Feuerwehr Gachnang rückte mit rund 30 Leuten an, kam aber nicht mehr zum Einsatz. (red.)