Breites Komitee für Energie 2050

Merken
Drucken
Teilen

Thurgau 18 Politiker aus allen kantonalen Parteien führen gemeinsam das Thurgauer Komitee «Ja zur Energiestrategie» an. Die breite Koalition befürworte die Energiewende und den vom Bundesrat vorgeschlagenen Weg, teilt CVP-Parteisekretärin Margrit Bösiger mit. Die Energiestrategie 2050 unterstütze die kantonale Energiepolitik für eine wirtschaftliche und ökologische Energieversorgung dank mehr Energieeffizienz und mehr erneuerbaren Energien. Das Schweizervolk stimmt am 21. Mai darüber ab. Dabei sind CVP-Ständerätin Brigitte Häberli und die Nationalräte Edith Graf-Litscher (SP), Markus Hausammann (SVP) und Christian Lohr (CVP), ferner Stephan Tobler und Paul Koch, Präsident und Vizepräsident der SVP-Fraktion, alt FDP-Regierungsrat Kaspar Schläpfer und die Parteipräsidenten Kurt Egger (GP), Nina Schläfli (SP) und Regula Streckeisen (EVP. (red)