Brandursache im Durchgangsheim noch ungeklärt

FRAUENFELD. Was den Brand im Durchgangsheim für Asylbewerber in Frauenfeld ausgelöst hat, ist noch immer unbekannt. «Einen Brandanschlag von aussen können wir jedoch gänzlich ausschliessen», sagt Polizeisprecher Andreas Theler.

Drucken

Frauenfeld. Was den Brand im Durchgangsheim für Asylbewerber in Frauenfeld ausgelöst hat, ist noch immer unbekannt. «Einen Brandanschlag von aussen können wir jedoch gänzlich ausschliessen», sagt Polizeisprecher Andreas Theler. Aufgrund der fehlenden Spuren sei die Brandermittlung abgeschlossen worden. Man könne nicht feststellen, ob das Feuer durch eine fahrlässige Handlung oder mit Absicht gelegt worden sei. Die Ermittler hoffen nun, mit der Befragung der Bewohner weiterzukommen.

Das Feuer brach in der Nacht auf Mittwoch, 22. Februar, im Aufenthaltsraum des Heims aus. In der ausgebrannten Baracke galt kein Rauchverbot. Dreizehn Bewohner wurden in einer neuen Unterkunft untergebracht. Die Zuckerfabrik stellte eine Arbeiterunterkunft zur Verfügung. (pál)