Bodensee wird immer salziger

FRAUENFELD. Seit Jahren steigt die Salzkonzentration im Schwäbischen Meer. Forscher sind den Ursachen auf den Grund gegangen – mit erstaunlichen Ergebnissen.

Markus Schoch
Drucken
Teilen
Hochschlagende Wellen: Heute ist der Salzgehalt des Bodensees zweieinhalb Mal so hoch wie vor 40 Jahren. (Bild: Urs Bosshard)

Hochschlagende Wellen: Heute ist der Salzgehalt des Bodensees zweieinhalb Mal so hoch wie vor 40 Jahren. (Bild: Urs Bosshard)

Heute ist der Chloridgehalt im Bodensee zweieinhalb Mal so hoch wie vor 40 Jahren. Über die genauen Gründe wurde lange gerätselt. Eine Studie der Internationalen Gewässerschutzkommission für den Bodensee (IGKB) kommt jetzt zum Schluss, dass die Strassensalzung im Winter zu 45 Prozent für die erhöhten Werte verantwortlich ist. Der Rest geht gemäss der Studie aufs Konto der Haushalte und der Landwirtschaft. Handlungsbedarf besteht aus Sicht der IGKB nicht. Die Salzkonzentration bewege sich für ein Süssgewässer noch immer im normalen Rahmen.

Mehr zum Thema in der gedruckten Ausgabe und im E-Paper vom 27. September.