Bis Mitte Januar ist Bevölkerung gefragt

Zum Mobilitätskonzept besteht für die Bevölkerung die Möglichkeit einer Vernehmlassung. Rückmeldungen sind bis 15. Januar 2016 erwünscht – per Mail (mobilitaet@stadtfrauenfeld.ch) oder postalisch an das städtische Amt für Tiefbau und Verkehr.

Merken
Drucken
Teilen

Zum Mobilitätskonzept besteht für die Bevölkerung die Möglichkeit einer Vernehmlassung. Rückmeldungen sind bis 15. Januar 2016 erwünscht – per Mail (mobilitaet@stadtfrauenfeld.ch) oder postalisch an das städtische Amt für Tiefbau und Verkehr. Zudem betreibt die Stadt an der Martini-Mäss (12. bis 15.November) einen Stand. Die Kommunikation zum Mobilitätskonzept läuft über die Webseite und über eine Projektzeitung, die in den kommenden Tagen verteilt wird. (ma)

stadtentwicklung-frauenfeld.ch