Bis 2025 alle möglichen Areale am Ring

Aktuell ist ein Drittel der potenziell möglichen Liegenschaften an den Wärmering angeschlossen. Als nächstes kommt die Murgareal-Überbauung (Bahnhof Nord) ans Netz. Bis in zehn Jahren sollen alle potenziell möglichen Areale am Wärmering hängen. Quelle: Stadt Frauenfeld, Grafik: sgt

Drucken
Teilen

Aktuell ist ein Drittel der potenziell möglichen Liegenschaften an den Wärmering angeschlossen. Als nächstes kommt die Murgareal-Überbauung (Bahnhof Nord) ans Netz. Bis in zehn Jahren sollen alle potenziell möglichen Areale am Wärmering hängen.

Quelle: Stadt Frauenfeld, Grafik: sgt