Bina ist ambitioniert

Drucken
Teilen

Bischofszell Die Bischofszell Nahrungsmittel AG, kurz Bina, wird vom WWF als «ambitioniertes» Unternehmen eingestuft. Der WWF hat das ökologische Engagement der fünfzehn umsatzstärksten Schweizer Lebensmittelverarbeiter untersucht. Die Ergebnisse seines Umweltratings hat der WWF nun veröffentlicht und eine Art Rangliste erstellt. Diese setzt sich aus sechs Kategorien zusammen. Zuunterst befinden sich die «Nachzügler», zuoberst die «Visionäre».

In die beiden besten Kategorien, «Visionäre» und «Vorreiter», hat es keines der untersuchten Unternehmen geschafft, in die drittbeste namens «Ambitionierte» nur acht. Unter ihnen sind auch die Migros-Töchter Jowa, Elsa, Micarna und Bina. Die «ambitionierten» Unternehmen seien in gewissen Bereichen wegweisend für die zukünftige Entwicklung der Branche, schreibt der WWF. «Wir freuen uns sehr, dass wir überdurchschnittlich gut abgeschnitten haben», sagt Bina-Pressesprecherin Corinne Harder. Das Ergebnis zeige, dass die Migros-Gruppe punkto Nachhaltigkeit auf einem guten Weg sei. (maj)