Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bewegende Worte an die Delegierten

Sportverbände Neben 27 Kantonalverbänden konnte Rainer Schalch, Co-Präsident der Vereinigung Thurgauer Sportverbände (VTS), an der 23.

Sportverbände Neben 27 Kantonalverbänden konnte Rainer Schalch, Co-Präsident der Vereinigung Thurgauer Sportverbände (VTS), an der 23. Delegiertenversammlung zahlreiche Gäste aus Sport und Politik, Delegierte, Ehrenmitglieder und Sportler und Sportlerinnen am Mittwochabend in Guntershausen begrüssen. Grossratspräsident Gallus Müller betonte in seinen Grussworten, wie wichtig der soziale Gedanke des Sports auch für das allgemeine Zusammenleben in der heutigen Welt sei, in welcher immer mehr auf Individualität gesetzt werde.

Bewegende Worte richtete Co-Präsident Rainer Schalch an die Delegierten. Fand doch die Versammlung genau am Todestag von Rolf Sonderegger, Ehrenpräsident der VTS, statt. Rolf sei ein unermüdlicher Arbeiter für den Sport gewesen. Sein Tod sei unerwartet gekommen, genau in der Übergangsphase zum neuen Co-Präsidium von Rainer Schalch und Markus Stark.

Eine Herausforderung fürs nächste Vereinsjahr sei das Kantonale Sportanlagen-Konzept, kurz Kasak. Bei diesem Konzept werde die Vereinigung Thurgauer Sportverbände seine Rolle als Vermittler zwischen den Verbänden, Sportamt und Politik aktiv wahrnehmen. Ein Highlight des Abends war die Ehrung der drei Nachwuchstrainer unter dem Patronat der TKB. Drei Trainerinnen und Trainer wurden für ihre langjährige und ausserordentliche Leistungen für den Einsatz im Sport und mit Jugendlichen ausgezeichnet:

René Wyssmann vom Matchschützenverband, der über 3–4 Jahre Jugendliche an das Niveau für die CH-Meisterschaft heranführt.

Daniel Höpli vom SAC Bodan welcher seit über 20 Jahren Jugend- und Sport-Trainer ist und sich in Weinfelden bei Thurclimb engagiert.

Sabina Zuber, Jugendsportleiterin seit 2000 und dreifache Mutter, dreimal pro Woche für die Getu Balterswil tätig. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.