BETTWIESEN: Montgomery holt alle Stimmen

Eine unerwartete Kandidatur und ein fulminanter Wahlsieg prägen die Versammlung der Primarschulgemeinde.

Christoph Heer
Merken
Drucken
Teilen

Da stieg die Spannung doch noch, als am Montagabend an der Versammlung der Primarschulgemeinde in Bettwiesen die Behörde neu gewählt wurde. Eigentlich wären für alle freigewordenen Sitze die nötigen Kandidaten vorhanden gewesen: vier Kandidaten für vier Behördenplätze.

An der Versammlung meldete sich dann Thomas Gerber zu Wort. Aber nicht er stellte sich zur Wahl, sondern seine Frau Karin Gerber hatte sich entschieden, in der Behörde künftig mitzuarbeiten. Aus familiären Gründen konnte sie an der Versammlung nicht teilnehmen. Daher sprach ihr Ehemann vor dem anwesenden 68-köpfigen Souverän von total 756 Stimmberechtigten.

Neue Präsidentin mit totalem Wahltriumph

Mit 13 Stimmen hat sie aber die Wahl in das neu zusammengesetzte Gremium klar verpasst. Denn die Bisherigen, Gabi Eisenegger (67 Stimmen, Behördenmitglied) und Edith Hinder (66 Stimmen, Schulpflegerin) wurden klar in ihrem Amt bestätigt. Zudem nehmen in Zukunft neu Patrick Peter (66 Stimmen) und Naim Ismaili (59 Stimmen) am Behördentisch Platz.

Ein für fast nicht möglich gehaltenes Wahlresultat widerspiegelte sich bei der Präsidentenwahl. Der nach acht Jahren im Amt sitzende und nun abtretende Präsident Edi Andreoli gab das Resultat bekannt. «Gewählt ist mit 68 von 68 Stimmen Beatrice Montgomery-Furrer.» Über dieses Resultat musste sich auch die neu Gewählte, die vom 1. August für die Amtszeit von vier Jahren präsidiert, erst einmal klar werden.

«Nach der Verkündung des Resultates überwiegt zunehmend der Stolz, dieses geniale Wahlresultat erreicht zu haben», sagt Montgomery-Furrer. Es werde ihr eine Ehre sein, sich für die Schule einzusetzen. Ebenso betonte sie, dass es nicht einfach werden wird, in die Fussstapfen Andreolis zu treten. Die herzlichen Gratulationen deuten schon jetzt darauf hin, dass sich eine Sympathieträgerin wählen liess.

Christoph Heer

hinterthurgau

@thurgauerzeitung.ch