BETTWIESEN: Im Halbstundentakt von Weinfelden nach Wil

Am Bahnhof Bettwiesen haben die Bauarbeiten für die Verlängerung des bestehenden Kreuzungs- und Rangiergleises begonnen. Die Kosten für dieses Projekt betragen rund 6,9 Millionen Franken.

Drucken
Teilen
Die Bauarbeiten für den Ausbau der Linie S10 werden zwischen März 2017 und November 2018 ausgeführt. (Symbolbild) (Bild: ENNIO LEANZA (KEYSTONE))

Die Bauarbeiten für den Ausbau der Linie S10 werden zwischen März 2017 und November 2018 ausgeführt. (Symbolbild) (Bild: ENNIO LEANZA (KEYSTONE))

Die SBB investieren weiter in ihre Bahninfrastruktur: So soll Ende 2018 auf der Linie S10 zwischen Weinfelden und Wil werktags ein durchgehender Halbstundentakt eingeführt werden, wie die SBB in einer Mitteilung schreiben.

Zwischen der Unterführung Winkelstrasse und Aneterstrasse sind dafür auf einer Länge von 280 Metern Dammaufschüttungen nötig. Weiter will die SBB zusätzlich Gleis-, Sicherungs- und Fahrleitungsanlagen anpassen. Die Bauarbeiten werden laut SBB im Auftrag der Thurbo AG zwischen März 2017 und November 2018 ausgeführt.

"Die Kosten des Projekts betragen rund 6,9 Millionen Franken und werden durch die TLT AG, Beiträge des Kantons Thurgau sowie über die Leistungsvereinbarung zwischen dem Bund und der Thurbo AG finanziert." Bis auf zwei Wochenendsperrungen im Herbst 2018 fahren die Züge während den Bauarbeiten gemäss Fahrplan. Reisende und Anwohner werden rechtzeitig über nächtliche Bauarbeiten und Einschränkungen im Fahrplan informiert. (pd/lex)