Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Bestimmungstag für Schätze

Wert Archäologische Funde, rare Kunst, seltene Bücher, uralte Fossilien oder doch nur Schrott? Bereits zum 19. Mal führen das Museum für Archäologie, das Naturmuseum, das Historische Museum, die Kantonsbibliothek und das Staatsarchiv Thurgau den beliebten Bestimmungstag durch.

Wert Archäologische Funde, rare Kunst, seltene Bücher, uralte Fossilien oder doch nur Schrott? Bereits zum 19. Mal führen das Museum für Archäologie, das Naturmuseum, das Historische Museum, die Kantonsbibliothek und das Staatsarchiv Thurgau den beliebten Bestimmungstag durch. Wer wollte nicht schon wissen, ob der staubige Fund auf dem Dachboden oder das Erbstück echt und alt ist? Oder ob das Feriensouvenir tatsächlich aus der Zeit der Pharaonen stammt?

Die Museumsfachleute bestimmen Objekte wie alte Gerätschaften und Hausrat, Bücher, Gemälde, Urkunden, Knochen, Münzen, Insekten und vieles mehr. Archäologische Artefakte und historische Objekte interessieren die Experten besonders – vor allem, wenn sie einen Bezug zum Thurgau haben, wie es in einer Mitteilung heisst. Der Anlass findet am Samstag von 10 bis 14 Uhr im Thurgauer Museum für Archäologie und Naturmuseum in Frauenfeld statt. Es werden maximal drei Objekte pro Person bestimmt. (red.)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.