Berufstätige Mütter sollen stillen können

FRAUENFELD. Vom 12. bis 19. September findet die Weltstillwoche statt.

Merken
Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Vom 12. bis 19. September findet die Weltstillwoche statt. Während dieser soll auf das Stillen aufmerksam gemacht werden, dieses Jahr unter dem Motto «Stillen und Arbeiten – machen wir es möglich!» Das Motto greift die Kampagne der Weltstillwoche 1993 «mütterfreundlicher Arbeitsplatz» auf. Damals wurde das Recht der arbeitenden Mutter zu stillen in das öffentliche Bewusstsein gerufen. Gemäss Mitteilung der Spital Thurgau AG zeigt das Monitoring der Ernährung von Babies und Kleinkindern aber, dass es noch viele Anstrengungen braucht, um die gesetzliche Verankerung und Durchsetzung der Rechte von stillenden Arbeitnehmerinnen zu verwirklichen. Während der Woche finden diverse Veranstaltungen statt, wie eine interdisziplinäre Fachtagung «Ernährung der Frau in der Schwangerschaft und Stillzeit». Zudem ist die Stillberatung in der Eingangshalle des Kantonsspitals Frauenfeld mit einem Stand vertreten. Auch im Eingangsbereich des Kantonsspitals Münsterlingen liegt Informationsmaterial bereit. (red.)

Mehr Infos unter www.stgag.ch