Bequemer Bus für Ausflüge

Den Bewohnern des Regionalen Alterszentrums Tannzapfenland in Münchwilen steht ein neues Fahrzeug zur Verfügung. Die Suche danach war zeitintensiv.

Drucken
Teilen
Einsteigen, bitte: Der neue Bus des Alterszentrums in Münchwilen. (Bild: Simon Dudle)

Einsteigen, bitte: Der neue Bus des Alterszentrums in Münchwilen. (Bild: Simon Dudle)

MÜNCHWILEN. Am 1. März des kommenden Jahres würde der Bewohnerbus des Regionalen Alterszentrums Tannzapfenland 20 Jahre alt. Das Jubiläum wird jedoch nicht gefeiert, denn seit dieser Woche steht den Bewohnerinnen und Bewohnern des Alterszentrums in Münchwilen ein neues Fahrzeug für Ausflüge zur Verfügung. Das neue Transportmittel ist ein Fiat Ducato.

Viele Anforderungen an den Bus

Das Auswahlverfahren für das neue Fahrzeug erwies sich als recht zeitintensiv, teilt das Alterszentrum mit. Denn die Anforderungen an einen neuen Bus sind vielseitig. Mittels einer Umfrage wurden die unterschiedlichen Bedürfnisse der verschiedenen Abteilungen im Regionalen Alterszentrum eruiert. Das sind zum Beispiel: möglichst viele Sitzplätze, Standheizung, Klimaanlage, einfach zu montierende Sitze, Rollstuhllift und Anhängerkupplung. Nach vielen Telefongesprächen und Besichtigungen haben die Verantwortlichen das Fahrzeug mit den von den Abteilungen definierten Bedürfnissen nun gefunden.

Ein erstes Mal «Einsteigen, bitte»

Das Alterszentrum freut sich, den Bewohnerinnen und Bewohnern mit dem bequemen Kleinbus Ausflüge anbieten zu können. Bereits anfangs Dezember hiess es zum erstenmal: «Einsteigen, bitte.» Eine abendliche Fahrt führte die Bewohner zu Adventsbeleuchtungen. (red.)

Aktuelle Nachrichten