Beim Talbach gab’s minderwertiges Land

Drucken
Teilen

Ergaten-Talbach ist laut den Einwohnerdiensten bevölkerungsmässig mit über 5000 Einwohnern das zweitgrösste Stadtquartier von Frauenfeld (Stand 31.12.11). Es grenzt im Süden an Gerlikon, im Norden an das Kurzdorf, östlich an die Vorstadt und Huben sowie westlich an die Gemeinde Gachnang. Der heutige Quartiername setzt sich aus zwei Teilen zusammen. Ergaten stammt vom Namen «Egerden» und heisst so viel wie «minderwertiges Land», wie der Schweizer Ortsnamenforschung zu entnehmen ist. Der Name Talbach wiederum lässt darauf schliessen, dass sich einst ein Bach im Gebiet befand, der in die Talebene floss. (gbo)