Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Beide wechseln nach Schaffhausen

Die beiden Staatsanwälte, die das Bundesgericht im Fall von Kümmertshausen wegen Anschein von Befangenheit in den Ausstand geschickt hat, verlassen Kreuzlingen. Zumindest beruflich. Anfang Dezember hat das Schaffhauser Kantonsparlament Oberstaatsanwalt Andreas Zuber zum neuen Leiter der allgemeinen Abteilung der Schaffhauser Staatsanwaltschaft gewählt. Am Montag wählte der Kantonsrat nun auch Linda Sulzer zur neuen Schaffhauser Staatsanwältin. Sie erhielt 44 von 50 Stimmen, schreiben die «Schaffhauser Nachrichten». Kritik gab es wenig. Ein Grossrat sah es als «sehr heikel» an, dass auch Zubers Mitarbeiterin nach Schaffhausen wechselt. Dass die neuen Staatsanwälte in ein hängiges Verfahren wegen Amtsmissbrauch verwickelt sind, macht den Räten keine Sorgen. «Heute ist es leider Mode, dass Anwälte Staatsanwälte anzeigen», sagte ein FDP-Kantonsrat. (san)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.