BDP beschliesst Stimmfreigabe

ST. GALLEN. Die BDP St. Gallen bedauert, dass die CVP nicht mehr zum zweiten Wahlgang für den Ständerat antritt. Somit hätten «der Mittelstand und viele Familien unseres Kantons weitere vier Jahre keine Stimme in der kleinen Kammer», heisst es in der Mitteilung.

Drucken
Teilen

ST. GALLEN. Die BDP St. Gallen bedauert, dass die CVP nicht mehr zum zweiten Wahlgang für den Ständerat antritt. Somit hätten «der Mittelstand und viele Familien unseres Kantons weitere vier Jahre keine Stimme in der kleinen Kammer», heisst es in der Mitteilung. Die BDP verzichtet für den zweiten Wahlgang auf eine Empfehlung. (red.)