Baumeister im Saurer WerkZwei

Drucken
Teilen

Arbon Der Thurgauische Baumeister-Verband hat sich zum Ziel gesetzt, alljährlich einen

Informationsanlass im Bereich Bau mit anschliessender Netzwerkpflege durchzuführen. «Jedes Jahr entstehen in unserem Kanton Thurgau viele schöne Werke. So freue ich mich sehr, dass wir heute einen Einblick in das neu entstehende Areal Saurer WerkZwei erhalten dürfen», begrüsste Präsident Mathias Tschanen die zahlreichen Gäste zum zweiten Tag der Thurgauer Bauwirtschaft. Michael Breitenmoser, Leiter Immobilienentwicklung HRS Real Estate AG, gab einen Rück- und Ausblick auf das Saurer WerkZwei. Mit rund 200000 Quadratmetern ist die wohl grösste Entwicklungsfläche der Ostschweiz für die Stadt Arbon von enormer Bedeutung. «Über die Architekturwettbewerbe im Zuge einer Stadtentwicklung herrschen viele Vorurteile», führte Kantonsbaumeister Erol Doguoglu aus. Dabei seien Erkenntnisse aus den Projekt-Einreichungen von grosser Bedeutung, und Probleme könnten schon von Beginn weg erkannt und abgewogen werden. (red)