Bauern verdienen weniger

VADUZ. Die Liechtensteiner Bauern müssen Einbussen beim Einkommen hinnehmen. Ihr Einkommen sank letztes Jahr um durchschnittlich 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Einkommensrückgang der Vorjahre hat sich damit fortgesetzt.

Merken
Drucken
Teilen

VADUZ. Die Liechtensteiner Bauern müssen Einbussen beim Einkommen hinnehmen. Ihr Einkommen sank letztes Jahr um durchschnittlich 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Der Einkommensrückgang der Vorjahre hat sich damit fortgesetzt. Ohne Direktzahlungen des Staates wäre ein Grossteil der Bauernbetriebe nicht mehr existenzfähig, teilt das Landwirtschaftsamt mit. Der Arbeitsverdienst eines Bauern liege im Schnitt 32 Prozent unter dem Einkommen eines Angestellten in der übrigen Wirtschaft.

Die landwirtschaftliche Nutzfläche und die Tierbestände der Betriebe haben sich im Durchschnitt erhöht. Der Trend zu grösseren Betrieben setzt sich damit fort. (sda)