Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Bank Linth eröffnet Filiale am Bankplatz

Frauenfeld Wie Ende 2017 angekündigt, eröffnet die grösste Regionalbank der Ostschweiz, die Bank Linth, einen Standort in der Thurgauer Kantonshauptstadt. Nun steht auch die Adresse fest: Freie Strasse 28 mitten in der Altstadt am Bankplatz.

Der Umbau der Räumlichkeiten hat kürzlich begonnen. Die Arbeiten dauern voraussichtlich drei Monate, die Eröffnung ist für diesen Mai vorgesehen. Die Rekrutierung neuer Mitarbeiter ist nahezu abgeschlossen. «Wir freuen uns, bald in Frauenfeld präsent zu sein. An unserem Kontaktpunkt bieten wir unsere Dienstleistungen nach Vereinbarung an, beraten unsere Kunden aber auch unabhängig von Zeit und Ort bei ihnen im Unternehmen oder Zuhause», erklärt Luigi Simione, Regionenleiter Winterthur, das Konzept der Bank Linth in Frauenfeld. Die Innengestaltung orientiert sich am Design der Geschäftsstellen in Sargans und Uznach von Innenarchitektin Marianne Daepp.

Ostschweizweit 19 Geschäftsstellen

Die Bank Linth ist laut eigenen Aussagen mit 19 Geschäftsstellen und einem Geschäftsvolumen von 12,6 Milliarden Franken die grösste Regionalbank der Ostschweiz. Sie ist in den fünf Regionen Linthgebiet, Zürichsee, Sarganserland, Ausserschwyz und Winterthur vertreten. Die Bank Linth befindet sich im Besitz ihrer Mehrheitsaktionärin, der Liechtensteinischen Landesbank AG, sowie weiterer rund 10500 überwiegend in der Region wohnhafter Aktionäre. (red)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.