BALTERSWIL: Die Nordländer mit den langen Mähnen

Die neuen Besitzer des Islandpferdehofs Hackenberg laden am Sonntag zum Tag der offenen Tür. Nebst jeder Menge Pferden stehen unter anderem die Reithalle und der überdachte Logierzirkel zur Besichtigung bereit.

Merken
Drucken
Teilen
Martina Giezendanner, Gerda Lehmann und Valeska Lehmann posieren mit Brimnir und Skór. (Bild: Christoph Heer)

Martina Giezendanner, Gerda Lehmann und Valeska Lehmann posieren mit Brimnir und Skór. (Bild: Christoph Heer)

Fein säuberlich wird die Reithalle herausgeputzt sein, wenn am Sonntag um 11 Uhr die ersten Besucher eintreffen. Ebenso werden die Islandpferde gestriegelt und die Teammitglieder vom Islandpferdehof Hackenberg bestens gelaunt anzutreffen sein.

Da braucht es wohl gar keine grossen Umstellungen, denn beim Besuch auf dem Hof wird schnell ersichtlich, dass die Pferde hier tagtäglich gepflegt werden. Mit Sorgfalt und Pferdeliebe werden die Isländer verwöhnt, dafür sorgen Gerda und Daniel Lehmann als Geschäftsführer, Tochter Valeska Lehmann und Martina Giezendanner als Angestellte. Sylvana Frigoli ergänzt die Gruppe als weiteres freies Teammitglied.

Seit April bauen die Lehmanns den Islandpferdehof Hackenberg auf, nachdem sie ihn von ihrem Vorgänger übernehmen konnten. Umgeben von einer idyllischen Landschaft, gepaart mit der Nähe zum Wald und umgeben von sehr viel grüner Wiese.

Kein Wunder, fühlen sich hier nicht nur die Tiere wohl. «Auch wir sind froh, konnten wir diesen tollen Hof übernehmen», sagt Gerda Lehmann. Aktuell sind 25 Islandpferde auf dem Hof, die Hälfte als Einstellpferde. Die Wohnorte von deren Haltern erstrecken sich über die Region ­hinaus. Valeska Lehmann erklärt, dass ihr Hof in der Region zwischen Wil und Winterthur einzigartig sei. «Unsere Pension bietet Platz für 50 Tiere, und da wir noch im Aufbau sind, erhoffen wir uns, am Tag der offenen Tür den einen oder anderen Platz vergeben zu können.»

Das Team besteht aus aus­gebildeten Fachpersonen, so hat Valeska Lehmann nebst weiteren Brevets auch den Pferdesamariter erfolgreich abgeschlossen. Bei Martina Giezendanner sticht vor allem die Berufsausbildung Pferdefachfrau EFZ ins Auge.

Das Angebot soll von Islandpferdereitern genutzt werden, «aber auch Kinder ab vier Jahren, Anfänger und fortgeschrittene Reiter sind jederzeit herzlich willkommen bei uns», betont Martina Giezendanner.

Christoph Heer

hinterthurgau@thurgauerzeitung.ch

Tag der offenen Tür

Islandpferdehof Hackenberg, Sonntag, 4. Juni, ab 11 Uhr. 14 Uhr Showprogramm, 15 Uhr Kinder­reiten. Festwirtschaft. Infos: www.islandpferdehof-hackenberg.ch