Bahnausbau hat begonnen

Drucken
Teilen

Bettwiesen Am Bahnhof Bettwiesen haben die Bauarbeiten für die Verlängerung des bestehenden Kreuzungs- und Rangiergleises begonnen. Zwischen der Unterführung Winkelstrasse und Aneterstrasse sind dafür auf einer Länge von 280 Metern Dammaufschüttungen nötig. Daneben passen die SBB Gleis-, Sicherungs- und Fahrleitungsanlagen an. Der Ausbau der Bahninfrastruktur in Bettwiesen ist nötig, damit Ende 2018 auf der Linie der S10 zwischen Wil und Weinfelden werktags der durchgehende Halbstundentakt eingeführt werden kann.

Die SBB führen die Bauarbeiten im Auftrag der Thurbo AG planmässig bis November des kommenden Jahres aus. Die Kosten betragen rund 6,9 Millionen Franken und werden durch die TLT AG, Beiträge des Kantons Thurgau sowie über die Leistungsvereinbarung zwischen dem Bund und der Thurbo AG finanziert. Bis auf zwei Wochenendsperrungen im Herbst 2018 fahren die Züge während der Bauarbeiten gemäss Fahrplan, wie das Unternehmen gestern mitteilte. (red)