Bärenhöhle: Für gesundes Essen ausgezeichnet

Die Kinder der Kita Bärenhöhle in Frauenfeld essen gesund. Kürzlich durften die 40 Mitarbeiterinnen das Zertifikat von «schnitz und drunder» entgegennehmen.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Vor einem Jahr hatte sich die auf drei Standorte in Frauenfeld verteilte Kindertagesstätte Bärenhöhle für das Projekt von «schnitz und drunder» angemeldet. Dahinter steckt ein Beratungsangebot des Kantons Thurgau, das eine ausgewogene Ernährung und die Esskultur fördern will.

Einerseits liess sich das Bärenhöhle-Team schulen, andererseits musste es unter anderem die Menupläne vorlegen und protokollieren, wie es den Kindern das Thema «Ernährung» näherbringt. «Verschiedene interne Kochveranstaltungen wurden durchgeführt», erzählt die Geschäftsführerin Kathrin Bünter. Auch die Eltern seien einbezogen worden. Die Einhaltung der «schnitz und drunder»-Kriterien wird regelmässig überprüft.

Letzte Woche durfte das Team die Auszeichnung entgegennehmen aus den Händen von Projektleiterin Inge Gane von der Fachschaft Hauswirtschaft am Gewerblichen Bildungszentrum in Weinfelden.

Die Kita Bärenhöhle wird 2013 zehn Jahre alt und betreut an den drei Standorten Mühletöbeli, Schwalbenweg und Gerlikon insgesamt 260 Kinder. (red.)

Aktuelle Nachrichten