Badraun erstmals Schweizer Meister im Viererbob

SCHLATTINGEN. Zum erstenmal wurde der Schlattinger Bobanschieber Fabio Badraun Schweizer Meister im Viererbob. Seinem Piloten Gregor Baumann gelangen in St. Moritz zwei fehlerfreie Läufe. Der Baumann-Vierer konnte nicht in seiner stärksten Zusammensetzung starten, neu war Simon Reumer.

Drucken
Teilen

SCHLATTINGEN. Zum erstenmal wurde der Schlattinger Bobanschieber Fabio Badraun Schweizer Meister im Viererbob. Seinem Piloten Gregor Baumann gelangen in St. Moritz zwei fehlerfreie Läufe. Der Baumann-Vierer konnte nicht in seiner stärksten Zusammensetzung starten, neu war Simon Reumer. Das Team hatte im Training einen Sturz zu verkraften. Baumann konnte den Bob bei der Ausfahrt Horse Shoe nicht mehr kontrollieren. Auf der Seite donnerte der über 600 Kilogramm schwere Schlitten bis hinunter ins Ziel. Trotz vielen Enttäuschungen im Weltcup und der verpassten Olympiaqualifikation gelang es dem Team, sich voll zu motivieren und am Sonntag eine einwandfreie Leistung in die Bahn zu legen. Für Badraun, der als vierter Mann seine Grundschnelligkeit ausschöpfen kann, waren die guten Startzeiten eine Genugtuung.

Nach ersten Fahrversuchen auf dem Skeleton in St. Moritz unternimmt Badraun nächste Woche weitere Fahrten auf der Kunsteisbahn von Igls bei Innsbruck. «So habe ich mehrere Optionen für die nächste Saison», erklärt der Schlattinger. (red.)

Aktuelle Nachrichten