Auswirkungen auf die Raumplanung

FRAUENFELD. Das Schweizer Stimmvolk stimmte kürzlich der Revision des Raumplanungsgesetzes zu. Nun wollen die zwei BDP-Kantonsräte Andreas Guhl (Oppikon) und Kolumban Helfenberger (Tuttwil) wissen, wie sich diese Bundesgesetzesrevision kurz- und mittelfristig auf den Thurgau auswirkt.

Drucken
Teilen

FRAUENFELD. Das Schweizer Stimmvolk stimmte kürzlich der Revision des Raumplanungsgesetzes zu. Nun wollen die zwei BDP-Kantonsräte Andreas Guhl (Oppikon) und Kolumban Helfenberger (Tuttwil) wissen, wie sich diese Bundesgesetzesrevision kurz- und mittelfristig auf den Thurgau auswirkt. Denn Bauzonen dürften gemäss Übergangsbestimmungen erst vergrössert werden, wenn der Bund die notwendigen Richtplananpassungen genehmigt habe. Sie fragen sich, wie mit dringlichen Einzonungen verfahren wird und ob schon erste bewilligte Zonenplanänderungen blockiert seien. (ma)

Aktuelle Nachrichten